Photovoltaik

STROMGEWINNUNG AUS SONNENENERGIE

 
 
Photovoltaikanlagen, auch Solaranlagen genannt, sind sehr verbreitet.
Angestoßen wurden Solaranlagen durch das EEG, das Erneuerbare Energien Gesetz, welches die Vergütung für das in das Netz eingespeiste Strom festlegt. Das ist mittlerweile eine große Erfolgsgeschichte. Obwohl es in der Politik weiter diskutiert wird, ob man dieses Gesetz weiter reduziert oder sogar abschafft, hat das Gesetz für eine große Menge an Solarstrom in Deutschland gesorgt. Wir bei Sonrisa Energie beschäftigen uns mit der Technik dieser Anlage und deren Komponenten.

Solarmodule
Sie werden auch blaue Platten genannt und befinden sich dank einer Unterkonstruktion, meist aus Aluminium und Edelstahl, auf den Dächern. sie können ins Dach integriert werden, man kann sie aber auch auf einen Flachdach oder als Fassadenlösung stellen.

Verkabelung
Die kommt von den Modulen bis hin zu den entscheidenden Bauteil der Solaranlage, den Wechselrichter.

Wechselrichter
Er wandelt den Solarstrom der Modulen in Netzkonformen 325 V.

Zählerschrank
Der speist das hauseigene Stromnetz ein.

Der aktuelle Stand sind Solarstromanlagen, die in das eigene Haus einspeisen. Wir bei Sonrisa versuchen weitgehend dieser auf dem Dach erzeugten Strom selber zu nutzen. auch da gibt es viele Möglichkeiten, wie Energiemanagement oder auch sehr angefragte Solarstromspeicher/Baterien. Diese speichern den überschüßigen Strom des Tages, um ihn dann Nachts weiterzugeben.

Wir stehen Ihnen bei Fragen zu Bauteilen und den vielen Anbringungsmöglichkeiten stets zur Verfügung. Wir beraten Sie gerne kostenlos, unverbindlich und natürlich vor Ort.


Solarstrom bezeichnet umgangssprachlich aus Sonnenenergie gewandelte elektrische Energie. photovoltaikDiese Energieform zählt zu den erneuerbaren Energien, da sie auf der Erde ständig zur Verfügung steht und die Sonne, nach menschlichen Maßstäben betrachtet, mit einer voraussichtlichen Brenndauer von noch etwa 5 Milliarden Jahren eine praktisch unerschöpfliche Energiequelle darstellt. Der Ressourcenverbrauch auf der Sonne wird dabei im Verhältnis zur menschlichen Zeitrechnung vernachlässigt. Eingeschränkt wird die Verfügbarkeit durch verschiedene Faktoren, wie geographische Breite, Jahreszeit, Tageszeit, Wetterlage (zum Beispiel Umgebungstemperatur, Wolken, Lufteintrübung) und Verschattung durch Aufbauten, Bäume, Fahnenmasten und ähnliches. Solarstrom kann durch Photovoltaikanlagen erzeugt werden, aber auch mit Sonnenwärmekraftwerken generiert werden. Quelle: Wikipedia, die freie Enzyklopädie.